Lebenskreislauf schliesst sich

Es wurde langsam Zeit sich zu trennen.Dieses Jahr fiel es mir besonders schwer,ich werde wohl älter.15 Stück waren seit den 1sten April herangewachsen.Eine Woche vor den „Termin“ kommen sie in Käfige  oder Boxen.Ich hatte auch keine Lust dieses Jahr selbst zu schlachten und habe glücklicherweise einen Metzger gefunden ,der noch Kaninchen schlachtet.Obwohl er meiner meinung nach sehr teuer war,war es mir egal.Ich habe die kwninchen nachmittags zu ihm gefahren in den Kartonkisten und am nächsten Morgen alles aufgeteilt und zubereitet abgeholt.Soviele Kaninchen kann ich selbst nicht verwerten oder gebrauchen,aber plötzlich konnte ich viele verkaufen und abgeben und alle Kunden haben sich sehr positiv über den geschmck geäussert.Die nächsten 13 Stück,die Ende dieses Monats fällig sind,sind auch bereits alle verkauft.

Verloren und wiedergefundene Eier

Seit einigen Tagen dachte ich die Hühner wurden nicht mehr legen.Obwohlich ich keinen Gockl habe ,ist eine Henne „brütig“ und sitzt den ganzen Tag in einer leeren Nistkasten.Die Anderen sind aber munter und unterwegs wie immer.Ich hatte begonnen die Klappe zum Hühnerhaus abends nicht zu schliessen.Offensichlich,haben die Damen sich Morgens früh aus dem Haus geschlichen und ihre Eier woanders gelegt.Jetzt werden sie wieder abends eingesperrt und ich lasse sie gegen 9.30 aus dem Haus und die Eier werden wieder dort hin gelegt wie es sein soll.